MONOÏ DE TAHITI

Französisch-Polynesien, in unseren Kreisen bekannter als „Tahiti“ – wobei es sich hier um die Hauptinsel der über 100 Inseln handelt – ist ein beliebtes Urlaubsziel im Südpazifik. Von hier stammt das berühmte Monoï de Tahiti, das aus zwei Schätzen der Natur hergestellt wird:

Aromas de Tahiti

Die Gardenia taitensis, auch Tahitian Gardenia oder Tiare Tahiti genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Rubiaceae. Es handelt sich um die Nationalblume Französisch-Polynesiens und der Cook Inseln.
Die Pflanze stammt aus Melanesien und Westpolynesien. Die Maohis – die Einwohner der Südsee – haben sie auf den Cookinseln, in Französisch-Polynesien und möglicherweise auch in Hawaii bei ihren langen Seereisen eingeführt.
Die Tiare Blume – das Wahrzeichen Französisch-Polynesiens – strömt einen lieblichen und bezaubernden Duft aus.

“Das weiße Gold Tahitis” – die Kokosnuss (Cocos nucifera) – ist eine typische Frucht Tahitis und seiner Inseln. Sie liefert Öl von unvergleichlicher Feinheit. Dieses goldfarbene Öl, reich an essenziellen Fettsäuren, wird vor allem für seine nährenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften geschätzt.

Gardenia Tahitensis

Die Einwohner der Pazifikinseln verwenden die wunderbar duftenden Blüten zur Anfertigung ihrer Blumenketten, die auf den Cookinseln “Ei”, auf Tahiti “Hei” oder auf Hawaii “Lei” genannt werden.

Nach pazifischen Inseltraditionen zeigt das Tragen einer Blume den Beziehungsstatus an. Eine am linken Ohr getragene Blüte bedeutet, dass die Person vergeben ist und hinter dem rechten Ohr, dass sie noch zu haben ist.

Aus der gardenia tahitensis wird auch das Monoi de Tahiti hergestellt, ein einzigartiges von der Natur parfümiertes Öl, das durch Aufgießen der Blüten in Kokosnussöl hergestellt wird.

Herstellung von Monoï de Tahiti

Das Monoï de Tahiti Anakena ist ein Mazerat aus Tiare-Blüten (Gardenia tahitensis) in raffiniertem Kokosöl (Coprah) und wird exklusiv in Französisch-Polynesien hergestellt. Hierzu werden die Tiare-Blüten vor der Morgendämmerung gepflückt und 12 Tage lang in dem Coprah-Öl mit einer Mindestkonzentration von 12 Blüten pro Liter eingetaucht, und zwar nach einer speziellen Methode der Enfleurage. Dieser Prozess findet bei Raumtemperatur statt, das heißt, das Öl wird dabei nicht erhitzt. Dabei geben die Blüten feuchtigkeitsspendende und pflegende Inhaltsstoffe und die typischen Duftstoffe an das Öl ab. Nach dieser Zeit wird das Mazerat für 24 Stunden abgesetzt. Anschließend wird es filtriert, gereinigt und mit einem natürlichen Antioxidans (Tocopherollösung) versehen.

Das Monoï de Tahiti Öl wird in der Kosmetik sowohl als Endprodukt angeboten, als auch als Zutat für die Herstellung von Cremen, Lotionen, Shampoos und Seifen verwendet. Es befindet sich auch in unserer Gesichtscreme und Körperlotion Anakena.

Appellation d'Origine

Die Authentizität des Anakena Monoï de Tahiti Öls wird durch das Zertifikat „Appellation d‘Origine®“ geschützt, eine Garantie, die den Ursprung und den Herstellungsprozess des Produkts bestätigt.

Monoi de Tahiti ist das erste kosmetische Produkt, das eine Herkunftsbezeichnung erhalten hat. Dieses Label bestätigt die Qualität seiner Herstellung, die Auswahl und den polynesichen Ursprung seiner Zutaten. Das Monoi de Tahiti Anakena trägt dieses Siegel auf jeder Flasche.

Hier erfahren Sie mehr über die Verwendungsvorschriften: Zertifizierungen

Zertifizierte Naturkosmetik

Bei unserem Monoï de Tahiti handelt es sich um zertifizierte Naturkosmetik nach dem internationalem Standard ECOCERT – COSMOS NATURAL. Das gibt Ihnen Sicherheit. Unser Monoï-Öl Anakena steht für:
• Vegan
• 100% natürlicher Ursprung im Gesamtprodukt
• Frei von Silikonen, Paraffinen, Phthalaten, Mikroplastik und Mineralölen
• Frei von Parabenen, GMO-frei
• Frei von Palmöl, Gluten, Laktose, Sulfaten

Hier erfahren Sie mehr über das ECOCERT-Siegel: Zertifizierungen

Logo Ecocert

Antike Schönheitsgeheimnisse

Reines Monoï-Öl findet seinen Ursprung auf den südpazifischen Inseln. Die Maohis benutzen traditionell Monoï-Öl für medizinische, kosmetische und religiöse Handlungen. Monoï ist eine der ältesten Zubereitungen von „RAAU TAHITI“ - dem tahitianischen Wissen über Pflanzen und ihre Wirkstoffe, um Haut und Geist zu heilen.

Good to know...

BITTE BEACHTEN: Monoï wird bei Temperaturen unter 24°C fest. Geben Sie die Flasche in einen Behälter mit warmem Wasser oder in die Nähe einer Wärmequelle, und der Inhalt wird schnell wieder flüssig.
Das Produkt enthält kein Sonnenschutzmittel.

Anwendungsmöglichkeiten

Anwendungs- möglichkeiten

Das Monoi de Tahiti Anakena ist ein wahres Wundermittel zum Schutz und zur Pflege von Haut und Haar, ideal für entspannende Massagen, zur Haarpflege, für samtige Ölbäder und vieles mehr. Es pflegt empfindliche, trockene und gereizte Haut und schützt Haut und Haar vor Feuchtigkeitsverlust und Austrocknen.  Dieses wertvolle Produkt zieht schnell in die Haut ein und spendet ihr wohltuende Feuchtigkeit. Haut und Haar werden samtig zart und duften auch noch nach Stunden wunderbar zart nach tropischen Blüten. 

Haare

In das trockene oder auch feuchte Haar geben, gut verteilen (von der Kopfhaut bis in die Haarspitzen), Handtuch darüber wickeln, solange wie möglich einwirken lassen – mindestens 15 Minuten aber am besten über Nacht, danach gut auswaschen, ggf. mit zwei Haarwäschen mit dem Duschgel Haut & Haar Anakena, bis das Shampoo bei der Haarwäsche wieder schäumt. Besonders empfehlenswert nach Schwimmbad- und Strandbesuch. Die bestmögliche Wirkung dieser Nährmaske erzielen Sie bei wöchentlicher Anwendung.
Intensivpflege bei trockenem Haar: Einige Tropfen in die Haarspitzen einmassieren. Nicht ausspülen.

Massage

Für Groß & Klein – auch wunderbar für Babymassage geeignet. Geben Sie ein wenig Öl in die Handflächen, und tragen Sie es vorsichtig auf. Wir empfehlen, am Kopf zu beginnen und bis zu den Füßen fortzufahren, so dass Sie die Energiepfade des Körpers berücksichtigen.
Über die Babymassage mit dem Monoi de Tahiti Anakena können Sie hier einen sehr schönen Anwendungsbericht von “one vegan mom” lesen:
https://anakena.de/babymassage-mit-monoi-de-tahiti-anakena/

Gesicht

Einen Tropfen Öl mit den Fingerspitzen behutsam in kreisenden Bewegungen auf das Gesicht auftragen. Augenpartie aussparen. Im Anschluss können Sie die Gesichtscreme Anakena benutzen (besonders bei zu Trockenheit neigender Gesichtshaut ist diese Kombination sehr empfehlenswert).

Nach dem Duschen

Eine haselnussgroße Menge Öl zwischen den Handflächen verteilen und nach dem Bad oder der Dusche auf die noch feuchte Haut auftragen und sanft einmassieren. Die Haut gewinnt an Elastizität und wird samtig zart.

Handkur

Einen ganz besonderer Pflegetipp mit unserem wunderbarem Monoi-Öl aus Tahiti möchten wir Ihnen – im wahrsten Sinne des Wortes – an die Hand geben:
Viele Menschen leiden gerade in der Übergangszeit an trockenen Händen, insbesondere auch Personen in medizinischen Berufen, was durch das häufige Tragen von Handschuhen hervorgerufen wird.

Hier schafft unser Monoi-Öl Anakena wunderbar Abhilfe: einfach ein wenig Monoi de Tahiti-Öl in eine Schale geben und die Hände für einige Minuten in das wohltuende Öl legen. Dabei können die Handflächen und Finger bis zu den Nägeln massiert werden. Diese kleine “Handkur” kann sehr gut vor dem Schlafengehen angewendet werden, damit die Reste des Öls noch in die Haut einziehen können – das entspannt die Hände und pflegt sie gleichzeitig.

Monoi de Tahiti Handkur

Sonnenpflegemittel und After-Sun Pflege

Ein “echter Beach Lover” hat immer sein Monoï de Tahiti Anakena in seiner Strandtasche!
Das Öl pflegt die von der Sonne beanspruchte Haut intensiv. Die stark sonnenexponierten Körperstellen wie Gesicht, Schultern, Dekolleté und Füße einreiben. Die Haut wird beruhigt und erhält ihre Elastizität zurück. Das Monoi de Tahiti verschönert Ihre Bräune und verleiht ein wunderbares Wohlgefühl.
WICHTIG: Monoi de Tahiti enthält keinen Sonnenschutzfaktor und ersetzt somit nicht den Gebrauch von Sonnenschutzmitteln.

Monoi in Tahiti

Badezusatz

Für einen angenehmen Moment der Entspannung und zum Schutz der Haut geben Sie ein paar Tropfen Monoi Öl Anakena in das warme Badewasser. Augenblicklich wird ein zarter tropischer Duft freigesetzt. Ihren Südeseeträumen steht nichts mehr im Wege. Seidenweich gepflegt und wohlriechend parfümierte Haut sind das Ergebnis. Tupfen Sie nach dem Bad die Haut nur vorsichtig mit dem Handtuch ab, so dass sich das Öl wie ein Schutzmantel um Ihre Haut legt.

Die Beauty-Power des Monoï de Tahiti

Monoï de Tahiti Anakena zeichnet sich durch seine tollen Eigenschaften für Haut und Haar aus:

⇝ Schutz bei trockenem oder beschädigtem Haar
⇝ Feuchtigkeitspendend
⇝ stärkender und straffender Effekt für die Haut
⇝ Natürliche Beschleunigung der Bräune beim Sonnenbad