Monoi de Tahiti Siegel Appellation d'Origine

30 Jahre Ursprungsbezeichnung für das Monoï de Tahiti Öl

Das Monoï de Tahiti Öl von Anakena wird auf Tahiti hergestellt, und zwar nach den strengen Regeln des Gütesiegels „Appellation d’Origine“, dass eine Garantie für die Qualität der Zutaten, deren Ursprung und den Herstellungsprozess darstellt.

Der April 2022 ist ein Festmonat für ganz Französisch-Polynesien, denn in diesem Monat feiert die „Association Monoi de Tahiti“ das 30. Jubiläum, an dem das Monoï- Öl als erstes kosmetisches Produkt mit dem Siegel „Appellation d’Origine“ ausgezeichnet wurde.

Die Erlangung dieses Siegels war ein großer Erfolg für alle, die an der Herstellung dieses wunderbaren Öls beteiligt sind, vom Anbau der Tiare-Blume über die Gewinnung des Coprah-Öls (aus getrocknetem Kokosnussfleisch) und dem Mazerationsprozess bis hin zur Endverpackung.

Das Monoï-Öl ist eine echte Quelle des Stolzes für Französisch-Polynesien und eines der wichtigsten wirtschaftlichen Standbeine, neben den schwarzen Tahiti-Perlen, der Vanille und den zahlreichen touristischen Attraktionen.

Die besonderen klimatischen Bedingungen Polynesiens ermöglichen nur dort den Anbau von der Tiare (gardenia tahitensis), einer der wichtigsten Zutaten des Monoï-Öls, das derzeit in mehr als 100 Ländern der Welt vertrieben wird. Anakena ist stolz darauf, einer seiner Vertriebshändler in Europa und in Chile zu sein.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Herkunftszeichens finden auf Tahiti mehrere Aktivitäten statt, darunter die „La Route du Monoﮓ, eine Einladung, mehr über die natürlichen Inhaltsstoffe des Monoï-Öls, seine Zubereitung und seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten zu erfahren.

Monoi de Tahiti mit Siegel Appellatio

Teilen Sie diesen Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren